Aus einem bestimmten Land stammend, dort wohnend.

So bezeichnet man eine Person, die Bücher schreibt.

Sagt man im Engadin, wenn man von etwas sehr überrascht ist.

Was gehört zu wem?

Macht man, wenn man jemandem etwas widmet.

Zieh die markierten Wörter im Text zu den entsprechenden Umschreibungen. Nutze bei Bedarf das mehrsprachige Glossar oder auch die Übersetzung. Im Grammatikteil erhältst du die wesentlichsten Zeitangaben in Vallader.

Hör dir den Ausschnitt noch einmal an. Den Text kannst du ein- und ausblenden.

Der männliche Elternteil

Macht jemand, wenn er ein Land auf unbestimmte Zeit verlässt.

Ma quist „Forum“ laina
dedichar

dedichar

ad ün
scriptur

scriptur

frances chi’d es
nat

nat

avant

avant

100 ons, e quai es Albert Camus. Nat propi quists
dis

dis

da november dal 1913 in Algeria, ingiò cha seis
bap

bap

d’eira
emigrà

emigrà

sco Frances.

Sia mamma d’eira üna
indigena

indigena

da l’Algeria, üna donna fich
povra

povra

da relaziuns üm(i)las, üna donna eir mez analfabeta, co cha i’s doda,
quai chi fa star stut

quai chi fa star stut

, perche cha Albert Camus dvantarà ün dals gronds scripturs dal 20avel tschientiner.

Zeitangabe

Ist jemand, wenn er mittellos ist.

Gibt an, dass sich etwas vor einem bestimmten Zeitpunkt stattgefunden hat.

Das Gegenteil von 'gestorben'.