Ladina Heimgartner - Die erste Frau an der Spitze von RTR

Ladina Heimgartner wurde 1980 im Unterengadinischen Scuol geboren. Nach der Maturität am Hochalpinen Institut in Ftan, studierte sie Germanistik und Romanistik an der Universität Freiburg. Bereits während des Studiums war sie als freie Mitarbeiterin für die «Freiburger Nachrichten» tätig. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie für das «Bündner Tagblatt». 2007 trat sie das Amt als Ressortverantwortliche für «Reflexiuns» bei RTR an und leitete es bis 2011, zuletzt auch als stellvertretende Chefredaktorin von RTR. Von 2011 bis 2014 führte sie das Ressort «Märkte und Qualität» bei der Generaldirektion der SRG in Bern. (Quelle: Wikipedia)

 

Am 1. August 2014 trat Ladina Heimgartner ihr Amt als Direktorin von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha an. Sie ist damit die erste Frau, die an die Spitze des grössten rätoromanischen Unternehmens gewählt wurde. Im Interview, das in der Sendung "Telesguard" mit der neuen Direktorin von RTR geführt wird, nimmt Ladina Heimgartner zur aktuellen Lage und Zukunft von RTR Stellung.

Ladina Heimgartner - Direktorin von Radiotelevisiun Svizra Rumantscha

Hör dir das Interview an und versuche, es zu verstehen. Du wirst erkennen, dass die beiden Frauen unterschiedliche Idiome sprechen. Ist dir das eine oder das andere Idiom näher? Warum?