lur’e’l i pro sia mamma chi spetteiva tottadi i totta not sün Uorsin

Am nächten Tag ist Uorsin nach Hause zurückgekehrt

Dann ist zum Fenster reingegangen.

Sie riefen: „Uorsin, wo bist du?“

Dann ist er zu seiner Mutter gegangen, die den ganzen Tag und die ganze Nacht auf ihn gewartet hat.

Uorsin ha gnü be üna s-chellina dad üna chavra, i lura, lura nu d’eira’l cuntaint cun quella.

I clomevan: „Uorsin, ingio esch?“

Lura e’l i aint da faneistra.

Schellen-Ursli hatte nur ein kleines Ziegenglöckchen, doch damit war er gar nicht zufrieden.

Al di davo es Uorsin tuornà

Dann ist er auf die Alp gegangenund hat sein Glöcklein weggeworfen.

Schau dir den Ausschnitt noch einmal an. Den Text kannst du ein- und ausblenden.

Am Abend suchten alle nach dem Schellen-Ursli.

I tots tscherchevan a Uorsin la saira.

Nutze deine Sprachkenntnisse!

I lura è’l i sün alp i ha büttà davent sia s-chellina.

Ordne die Aussagen des Mädchens den entsprechenden Übersetzungen zu. Mit Klick&Klick geht's auch! Meistens reicht ein Wort für die richtigen Zuordnung. Nutze hierfür das mehrsprachige Glossar.