Schau dir die Sendung an. Chapeschas? Nein? Dann versuche mit Hilfe der verschiedenen Übungen diese zu verstehen. Viel Spass!

Am 17. Februar 1963 erfüllte sich ein grosser Wunsch vieler Bündner und Bündnerinnen und Freunde der rätoromanischen Sprache: Die erste Fernsehsendung in der vierten Landessprache war geboren. Das erste Mal in der Geschichte des Fernsehens konnte sich die Schweiz während einer ganzen Stunde eingehend mit der Vielfalt der Rätoromania beschäftigen.

 

Radiotelevisiun Svizra Rumantscha ist ein Tochterunternehmen des öffentlich-rechtlichen Schweizer Medienunternehmens SRG SSR. Radiosendungen in rätoromanischer Sprache gibt es während 24 Stunden täglich, und auch das rätoromanische Fernsehen ist jeden Tag auf SRF 1 und SRF info präsent. Seit 2015 haben die User einen direkten Zugang zum vielfältigen Angebot von RTR. Mit der Applikation "Play RTR" existiert überdies eine mobile Version für die unterschiedlichen Inhalte. Das Unternehmen sieht sich über das eigentliche rätoromanische Sprachgebiet hinaus in einer Brückenfunktion im sprachlich uneinheitlichen Graubünden, für die rätoromanische Diaspora in der ganzen Schweiz und jenseits der Landesgrenze.

Seit 1963 in Bild und Ton: rätoromanisches Fernsehen

Ina idea torta - Der Start des romanischen Fernsehens ...